Jahr 1973

 

 

 

TShirt_1973

 

T-Shirt_1973

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1973

Chronik 1973

Januar 1973

01. Januar: Der Grundwehrdienst in der Bundesrepublik Deutschland wird von 18 auf 15 Monate verkürzt.
Angola, Mosambique, Kap Verde, Timor, São Tomé, Principe und Macao erhalten von Portugal die innere Autonomie.
Großbritannien, Dänemark und Irland werden Mitglieder der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG).
In Baden-Württemberg tritt die Kreisreform in Kraft: Die Zahl der Landkreise wird von 63 auf 35Unterzeichnung Vietnam Friedensvertrag reduziert; die neun Stadtkreise bleiben erhalten.
05. Januar: Gegenseitige diplomatische Anerkennung zwischen der DDR und den Niederlanden.
27. Januar: Waffenstillstandsabkommen zwischen den USA und Nord-Vietnam. Rückzug aller US-Einheiten bis Ende März 1973.
30. Januar: Watergate-Affäre: Die Nixon-Mitarbeiter Gordon Liddy und James McCord werden vor Gericht wegen Einbruchs verurteilt.

Februar 1973

US Dollar12. Februar: Nachdem die Deutsche Bundesbank innerhalb weniger Tage rund 5,8 Milliarden Dollar zur Stützung der US-Währung aufgenommen hat, lässt die Bundesregierung die Devisenmärkte schließen.
21. Februar: Über dem israelisch besetzten Sinai wird ein libysches Verkehrsflugzeug von israelischen Kampfjets abgeschossen, nur fünf der 113 Insassen überleben.
27. Februar: Indianer besetzen die Ortschaft Wounded Knee im US-Bundesstaat South Dakota.

März 1973

28. März: In der Frankfurter Innenstadt kommt es anläßlich der beabsichtigten Räumung eines besetzten Hauses zu schweren Straßenschlachten zwischen der Polizei und Hausbesetzern.
29. März: Der Vietnamkrieg ist beendet: die letzten US-amerikanischen Truppen ziehen aus Vietnam ab.

 

April 1973Picasso

08. April: Der Maler und Bildhauer Pablo Picasso stirbt.
10. April: Viele Tageszeitungen erscheinen nicht. Grund ein Streik der Drucker. Sie verlangen 13% mehr Lohn.
30. April: Watergate-Affäre: Bob Haldeman und John Ehrlichman erklären den Rücktritt von ihren Ämtern im Weißen Haus. Der Rechtsberater des US-Präsidenten John Dean wird entlassen. 

 

Mai 1973

11. Mai: Der Grundlagenvertrag mit der DDR und das Gesetz über den Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zu den Vereinten Nationen werden nach heftigen Debatten vom Bundestag verabschiedet.
15. Mai: Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und Rheinland-Pfalz.
18.-22.Mai: Der sowjetische Parteichef Breschnew besucht erstmals die Bundesrepublik Deutschland

Juni 1973Helmut Kohl

01. Juni: Diktator Georgios Papadopoulos ruft in Griechenland die Republik aus.
Die Organisation erdölexportierender Länder(OPEC) erhöht die Rohölpreise um 11,9 Prozent.
12. Juni: Der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz Helmut Kohl wird zum Vorsitzenden der CDU gewählt.

.

 

Juli 1973

01. Juli: Chile erklärt den Ausnahmezustand.
03. bis 07. Juli: Die erste Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) wird eröffnet.
05. Juli: In Ruanda übernimmt das Militär nach einem unblutigen Putsch die Macht.
10. Juli: Die Bahamas werden unabhängig von Großbritannien.
13. Juli: Die Öffentlichkeit erfährt über heimlich aufgezeichnete Gespräche im Weißen Haus, eine Anordnung des US-Präsidenten Richard Nixon.
18. Juli: Watergate-Affäre: Die Abhöranlagen in Richard Nixons Amtssitz werden abgebaut, eine Herausgabe der Tonbänder wird jedoch abgelehnt.
29. Juli: Das griechische Volk sanktioniert in einer Volksabstimmung nachträglich die am 1. Juni erfolgte Ausrufung der Republik.

August 1973

22. August: US-Außenminister Rogers tritt zurück, der deutschstämmige Henry Kissinger wird sein Nachfolger.

September 1973

02. September: Die französischen Streitkräfte ziehen aus Madagaskar ab.
11. September: Militärputsch in Chile: Die demokratisch gewählte Regierung Salvador Allende fällt einem vom US-amerikanischen Auslandgeheimdienst CIA initiierten und unterstützten Putsch unter der Führung Augusto Pinochets zum Opfer. Allende begeht in seinem von der Chilenischen Luftwaffe bombardierten Präsidentenpalast Selbstmord. Den putschenden Militärs fallen in den ersten Tagen etwa 3.000 Chilenen zum Opfer.
Sondermarke zur Uno Aufnahme18. September: Die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik werden per Akklamation als 133. und 134. Mitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen.
23. September: In Argentinien werden Juan Peron zum Präsidenten und seine Ehefrau Maria Estela Peron zur Vizepräsidentin gewählt, nachdemNotruf Präsident Cámpora zurückgetreten ist, um die Wiederwahl von Juan Peron zu ermöglichen.
23. September: In der Bundesrepublik Deutschland wird auf Initiative der Björn-Steiger-Stiftung die bundesweite, flächendeckende Einführung der Notrufnummern 110 und 112 beschlossen.

Oktober 1973

06. Oktober: Beginn des Jom-Kippur-Krieges im Nahen Osten: Ägypten und Syrien greifen auf den Golanhöhen und am Sueskanal die israelische Front an.
09. Oktober: Generalstreik in Luxemburg.
10. Oktober: Der amerikanische Vizepräsident Spiro Theodore Agnew tritt wegen Vorwürfen zu Steuerhinterziehung und Bestechung zurück.
16. Oktober: Die OPEC beschließt, den Ölpreis um 70 % anzuheben; Beginn der ersten großen Ölkrise.
20. Oktober: Watergate-Affäre: Präsident Nixon beruft den Sonderermittler Cox ab. Im US-Kongreß mehren sich die Stimmen für ein Impeachment.
Nach 14 Jahren Bauzeit wird in Sydney das Opera House eröffnet.
28. Oktober: Sieben arabische Ölländer verkünden einen Ölboykott gegen die USA und die Niederlande.

November 1973

03. November: Außenminister Walter Scheel erreicht in Moskau eine Einigung über die Frage der Vertretung von Berlin(West) durch die Bundesrepublik Deutschland.
12. November: Nach dem Rücktritt von Vizepräsident Spiro Theodore Agnew nominiert Präsident Richard Nixon Gerald Rudolph Ford als Nachfolger.
17. November: Frankreich und Großbritannien unterzeichnen ein Abkommen über Bau und Betrieb eines Tunnel unter dem Ärmelkanal.
In Griechenland wird der Aufstand der Studenten des Athener Polytechnikums gegen die herrschende Militärdiktatur blutig niedergeschlagen.
23. November: Nach einem halben Jahr beenden die Fluglotsen in der BRD ihren Streik.
25. November: Präsident General Georgios Papadopoulos von Griechenland wird durch einen Militärputsch gestürzt; neuer Präsident wird General Phaidon Gizikis.
25. November: Erstes allgemeines PKW- und LKW-Sonntagsfahrverbot wegen der Ölkrise in der BRD.

Dezember 1973

03. Dezember: Die Raumsonde Pioneer 10 erreicht den Planeten Jupiter.
11. Dezember: Der deutsch-tschechoslowakische Normalisierungsvertrag wird abgeschlossen, Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechoslowakei.
19. Dezember: DDR Bürger dürfen mit Devisen in Intershops einkaufen
20. Dezember: Bei einem Bombenanschlag von ETA kommt der spanische Ministerpräsident Luis Carrero Blanco in Madrid ums Leben.
21. Dezember: Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Ungarn und Bulgarien.

Jahr 1971
[Jahr 1973] [Impressum]

 Jahr 1967 - Jahr 1968 - Jahr 1969 - Jahr 1970 - Jahr 1971
 Jahr 1974 -
Jahr 1975 - Jahr 1976
- Jahr 1977 - Jahr 1978

 Ein Klick der hilft - Tarifvergleich - Aufgabenliste

Jahr 1974
Jahr 1973